Coronavirus

Leichte Symptome
Bei leichter Erkrankung bitten wir Sie, zuhause zu bleiben. Wir können
Sie dann zunächst in der Videosprechstunde behandeln.

Stärkere Symptome
Wenn eine körperliche Untersuchung erforderlich ist, haben wir für Sie
eine zeitlich getrennte Infektionssprechstunde eingerichtet.

Notfälle
Wir kümmern uns darum, dass die Notfallbehandlung schnellstmöglich
eingeleitet wird. Bei akut lebensbedrohlichen Situationen rufen Sie
bitte direkt die 112 an.

Kontaktaufnahme

Durch die erhöhte Anzahl von Telefonaten bitten wir Sie, wann immer
möglich, die elektronischen Zugangswege zu nutzen. Sehr effektiv ist die
Kontaktaufnahme über das Kontaktformular der Homepage und per Email.

  • Alle Kommunikationswege finden Sie hier!

  • Kontakt

Bei Erkrankung / Erkrankungsverdacht

Wenn Sie an einem Atemwegsinfekt erkrankt sind, füllen Sie bitte zunächst die „Erstmeldung“ aus und senden uns diese per Mail.

Erstmeldung Infektionskrankheiten

Bitte führen Sie tägliche Selbstkontrollen durch und dokumentieren Sie diese in der „Folgemeldung“. Senden Sie uns die „Folgemeldung“ im Falle von anhaltenden oder zunehmenden Beschwerden.

Folgemeldung Infektionskrankheiten

Was kann ich tun, wenn ich an COVID19 (Coronaviruskrankheit) erkrankt bin?
Die Behandlung hat Ihr Arzt persönlich mit Ihnen besprochen. Führen Sie täglich den Verlaufsbogen. Bei Verschlechterung oder bei anhaltenden Beschwerden senden Sie diesen mit der Bitte um Kontaktaufnahme per Email an die Praxis. Bei akuter Verschlechterung mit Atemnot oder anderen Beschwerden melden Sie sich bitte telefonisch. Außerhalb der Sprechzeiten wenden Sie sich an den Rettungsdienst unter Angabe der Diagnose Covid19.

Häufige Fragen von Patienten mit Corona-Infektion

Wie kann ich die Ansteckung von weiteren Menschen verhindern?
Schützen Sie Ihre Mitmenschen indem Sie in häuslicher Isolierung verbleiben. (Merkblatt des RKI)

Wer ist „Kontaktperson“?
Alle Familienangehörigen, die mit Ihnen in einem Hausstand leben.

Bereits 2 Tage vor Erkrankungsbeginn kann man die Erkrankung weitergeben. Menschen, die Sie in dieser Zeit im engeren Kontakt getroffen haben, sind Kontaktpersonen.

Ein engerer Kontakt liegt z.B. bei einem Abstand von < 1,5 m oder bei einem Kontakt innerhalb eines geschlossenen Raumes vor. Die genaue Einschätzung im Hinblick auf eine Quarantäne erfolgt durch das Gesundheitsamt.

Wer muss in Quarantäne?
Sie selbst sowie alle Personen, die mit Ihnen zusammen in einem Hausstand leben, müssen sich unmittelbar nach Kenntnis des positiven Testergebnisses für 14 Tage in Quarantäne begeben. Dies gilt unmittelbar, also auch, bevor Sie vom Gesundheitsamt hierüber informiert werden.

Arbeitunfähigkeitsbescheinigung
Sie selbst erhalten eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung von uns. Für Personen in Quarantäne ohne Krankeitssymptome darf keine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausgestellt werden. Dies ist auch nicht notwendig. Informieren Sie Ihren Arbeitgeber über die Quarantänepflicht und reichen Sie dann später die Anordnung vom Gesundheitsamt nach.

Coronatest ohne Krankheitssymptome

Zum Schutz der chronisch kranken Patienten ist eine Abstrichnahme auf das Coronavirus in unserer normalen Sprechstunde nicht möglich. Während der Infektionssprechstunde ist aus Infektionsschutzgründen kein Zugang für Gesunde möglich. Unsere räumlichen und personellen Kapazitäten erlauben es nicht, zusätzliche Abstrichnahmen bei Gesunden anzubieten.

Kontaktpersonen oder Personen, die einen Abstrich (z.B. vor Aufnahme in einem Krankenhaus) benötigen, können sich an das COVID-Koordinierungscenter (Testcenter) der KV Hessen am Kallebad in der Wörther-See-Str. 14 in Wiesbaden wenden.